Cornelia Kluge Cornelia Kluge, fuchsroter, vollschlanker Stier (noch lieber als Fahrrad fährt sie Fahrstuhl), weit in den Fünfzigern, stand schon mit 4 Jahren auf einer großen Bühne und zwar als Weihnachtsengel in der Vereinskneipe der Leipziger Schrebergärten. Und von Stund an konnte sie es nicht mehr lassen. Ihre überaus steile Karriere führte sie in die beliebtesten Landstriche des Ostens: die Lausitz mit ihrem schönen Spreewald, Mecklenburg mit seiner herrlichen Ostseeküste und nach Erfurt, mitten ins grüne Herz Deutschlands. Hier, nach Einzug in eine Plattenbau-Siedlung, zeigt sie gewisse Tendenzen zur Sesshaftwerdung (Kochen, Kinder, Kater, Kuchenbacken). Den Termin ihres ersten Soloprogramms hält sie seit Jahren geheim, aber kürzlich ließ sie durchsickern, die Premiere findet auf einem Kreuzfahrtschiff statt. Erste Anzeichen von Weltruhm sind unverkennbar: jüngst wurde sie sogar schon an der Käsetheke um ein Autogramm gebeten.
Kabarett "Das Lachgeschoss" in Erfurt Kabarett "Das Lachgeschoss" in Erfurt Kabarett "Das Lachgeschoss" in Erfurt